Ziele

  • Wandel der Bildung anstoßen
    Unter Mitbeteiligung von Kindern, Jugendlichen, Multiplikator/innen und Eltern möchten wir einer möglichst erfolgreiche pädagogische Antwort auf die zunehmende Gefährdung der Erde, auf die massive Verletzung der Würde und des Lebensrechts der Tiere sowie auf die immer größer werdende soziale Ungerechtigkeit entwickeln, umsetzen und verbreiten.
  • Förderung der Mitbeteiligung von Kindern und Jugendlichen
    Kinder und Jugendliche sollen im Rahmen unserer Aktivitäten dabei ermutigt werden, eigene Zukunftsvisionen und Zukunftsideen für einen besseren, gerechteren Planeten der Zukunft zu entwickeln. Sie sollen dabei unterstützt werden, ihre Ideen und Vorschläge öffentlich zu machen – z.B. über gemeinsam erstellte Faltblätter, Hörspiele, Videofilme, Sektche oder ähnliches.
  • Förderung kreativer Gestaltungskompetenz
    Wir wollen Kinder und Jugendliche dabei unterstützen, mit ihren Talenten und Fähigkeiten eine lebenswerte Zukunft kreativ mitgestalten zu können. Sie sollen angeregt werden, mit Phantasie und Kreativität neue, zukunftsfähige Modelle sowie Handlungsmöglichkeiten zu entwickeln und zu erproben – mit Freude und Genuss.
  • Beitrag zum Schutz allen Lebens auf der Erde
    Durch unsere Aktivitäten sollen Samen dafür gelegt werden, dass lebensfrohe, engagierte und geradlinige Menschen heranwachsen, die nicht nur eine intensive Beziehung zu Natur und Tieren pflegen, sondern auch über vielseitige Erfahrungen und fundiertes Handlungswissen verfügen, um durch ihr eigenes Handeln und Vorbild zum Schutz allen Lebens auf der Erde beizutragen.

Kinder entdecken mit Begeisterung kleinere oder größere „Wunder“ der Natur und lernen sie dabei achten. Kinder lernen gerne und sind stolz auf ihre Erdschützerausbildung Lebensfrohe, glückliche und zur Mitgestaltung unserer Zukunft fähige Kinder – das ist unser Ziel.